Firmenhistorie


Am 01.01.1985 gründete Reinhold  Sturm, die Firma Sturm Feuerschutz, Sprechfunk und Industriebedarf, Johannesfeldstr. 17 in 94209 Regen.

Gute Geschäftskontakte zu den Feuerwehren und Kommunen in der Umgebung ermöglichten den Einstieg.

Mitte 1986 werden die neuen Geschäftsräume im eigenen Haus im Ahornweg in 94209 Regen bezogen.


Frau Manuela Sturm tritt 1987 in die Firma ein.

1988 erhält man die Fahrzeugvertretung der Fa. Bachert – Feuerwehrfahrzeuge für das Verkaufsgebiet Niederbayern und Teile in der Oberpfalz.

Weitere Vertriebsvereinbarungen mit diversen Lieferanten für Artikel im Bereich Feuerschutz, Umwelt- und Arbeitsschutz folgen.


1990 wurden die Geschäftsräume im Ahornweg deutlich erweitert. Die erste  Mitarbeiterin im Innendienst, sowie  eine Auszubildende und ein Servicemitarbeiter werden eingestellt.

Ein entscheidender Schritt kann  im Oktober 1995 mit der Vertriebsvereinbarung der Firma Dräger Safety  gemacht werden.


Die nächste entscheidende Maßnahme ist die Übernahme der Gebietsvertretung   für die Firma Schlingmann Feuerwehrfahrzeuge im Jahr 1996.

Im Januar 2001 entscheidet  man sich für den Umzug in neue, größere Geschäftsräume im Industriegebiet Regen West.

 

 


Am  01.01.2006  wird die Firma  Sturm Mitglied der gfd – Gemeinschaft Feuerwehrfachhandel Deutschland. Die leistungsstarke Einkaufsgemeinschaft, sowie der eigene Handelswarenkatalog bieten neue Perspektiven und stärken dadurch das Unternehmen. 

Ebenfalls in 2006 erfolgt die Umfirmierung von der Einzelfirma in eine GmbH.

Anfang 2009 steht ein weiterer Umzug an. Die neuen Räume  in der Bodenmaiser  Str.  in Regen bieten genügend Platz. Es stehen mehrere Büros,  Lagerräume und ein  großer  Ausstellungsraum für die Warenpräsentation zur Verfügung. Ein Werkstattraum  für die, mittlerweile immer bedeutender werdenden, Servicearbeiten erleichtern die Arbeit.


Die Kooperationsverträge mit den Firmen gsf, einem Unternehmen für Sonderfahrzeugbau und Abrollbehälter 2011, sowie  der Firma BTG, Brandschutztechnik  Görlitz  2014 vervollständigen die Palette der Feuerwehrfahrzeugvertretungen.

Was 1985 als Einmannbetrieb begann ist heute ein 12-köpfiges Team, bestehend aus Geschäftsführer Reinhold Sturm, seiner Ehefrau Manuela Sturm,
4 Mitarbeitern in der Verwaltung, 3 Vertriebs- mitarbeitern, 1 Fachkraft für Servicearbeiten,
1 Lageristen,  sowie 1 Auszubildende.